Logo

November 2019

Prim A Chor fährt zum Konzert in die Partnerstadt Sallanches

Nach vielen Proben in Spaichingen machte sich am letzten Oktoberwochenende der Prim A Chor vom Liederkranz Spaichingen mit insgesamt 46 Personen zur Partnerstadt Sallanches auf.
Nach einem herzlichen Empfang im Hotel de Ville (Rathaus) gab es einen feinen Imbiss und mehrere Ansprachen mit einer herzlichen Einladung für den Sallancher Chor für nächstes Jahr.
Denn zum Stadtfest vom 26.06.2020 bis 28.06.2020 wurde der Sallanches – Chor nach Spaichingen eingeladen um gemeinsam das Fest „50 Jahre Partnerschaft“ zu feiern.
Beim Ausflug am Freitag früh nach Chamonix wurde der Chor vom einem Stadtführer durch den geschichtsträchtigen Ort geführt. Bei herrlichen Sonnenschein konnte das Mont-Blanc-Massiv bewundert werden wie auch die vielen Gletscher, die sich im Lauf der Zeit schon etwas zurückgebildet haben.
Am Abend gab es dann das gemeinsame Konzert in der Kirche Eglise St-Jacques. Die Kirche war sehr gut besucht.
Zuerst sang der Sallancher-Chor, anschließend präsentierte sich der Prim A Chor unterstützt von Sängern des gemischten Chores vom Liederkranz. Anschließend wurden von beiden Chören gemeinsam zwei Lieder vorgetragen.
Die Zuschauer waren begeistert und klatschten viel Beifall.
Nach dem großartigen Konzert ging es in den benachbarten Pfarrsaal, wo ausführlich mit regionalen Spezialitäten gefeiert wurde. Zur Unterhaltung trat noch eine Folkloregruppe auf.
Am Samstag war ein Besuch auf dem Sallancher Wochen- und Feinkostmarkt und anschließend stand noch eine Besichtigung im Uhrenindustriemuseum in Cluses auf dem Programm.
Am Samstagabend gab es das Abschiedsessen, welches vom dem Sallancher Chor organisiert wurde.
Am Sonntag früh, fuhr der Prim A Chor, noch immer überwältigt von der Gastfreundschaft des Sallancher Chores, mit dem Bus wieder zurück nach Spaichingen.Text, Bild: LK Spaichingen


Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg: Ehrentag in Rietheim

Hochkarätige Ehrungen und ein 40-jähriger Kinder- und Jugendchor

Am letzten Sonntag im Oktober fand der Ehrentag des Chorverbands Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Gemeindehalle in Rietheim statt.

Alle Jubilare

Hier standen zahlreiche langjährige Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Region im Mittelpunkt
und der Kinderchor der Gastgeber vom Gesangverein Eintracht Rietheim, denn der feiert seinen 40. Geburtstag. Dafür gab es eine Urkunde von der Chorjugend des Deutschen Chorverbandes. Doch zunächst begrüßte Verbandsvorsitzender Dieter Kleinmann die zahlreichen Gäste zur Matinee, danach stellte Bürgermeister-Stellvertreter Thomas Marquardt seine blühende Gemeinde vor.
In Rietheim wird auch sehr gern gesungen: Vor 40 Jahren war es Hans-Günther Marquardt, der am 4. Mai 1979 gleich 40 interessierte Kinder in der ersten Probe hatte. In Sachen Organisation traute er ihnen viel Selbstständigkeit zu, was sich auszahlte, viele der damaligen Sänger engagieren sich heute noch. Aus dem Kinderchor wurde ein Jugendchor, mit dem Vorchor gab es dann auch ein Angebot für Kinder im Vorschulalter. 1992 übernahmen die Söhne Richard und Guido Marquardt die Geschicke der Chöre von ihrem Vater, Ellen und Nele Marquardt betreuen derzeit den Vorchor. Auch die Schule wurde inzwischen mit einbezogen, und so kann die Eintracht heute voller Stolz auf Vor-, Kinder- und Jugendchor blicken, in denen rund 65 junge Sänger und Sängerinnen aktiv sind.

Der Kinderchor begeisterte

Wie viel Freude am Singen sie haben, zeigten sie dann auf der Bühne und sorgten für ein begeistertes Publikum, das sie auch zum Mitsingen animierten.

Die Jubilare für 70 Jahre Singen, zusammen mit dem Chor aus Lauterbach

Goldene Ehrennadel des CV SBH

Aber auch der MGV Lauterbach hatte einen tollen Auftritt, denn gleich zwei seiner Sänger wurden für besonders langes Engagement geehrt: Franz Hug und Helmut Fehrenbacher singen seit 70 Jahren mit. Franz Hug ist Gründungsmitglied des Männergesangvereins und war lange Jahre dessen zweiter Vorsitzender, und trotz der Tatsache, dass er in Rottweil wohnt, verpasst er so gut wie keine Singstunde. Helmut Fehrenbacher ist ebenfalls im Gründungsjahr 1949 dem MGV beigetreten und engagierte sich unter anderem im Ausschuss und als Schriftführer. Ebenfalls seit 70 Jahren ist Helmut Schwenk als Sänger im Liederkranz Dornhan aktiv, 33 Jahre lang engagierte er sich im Vorstand. Angesichts der Tatsache, dass man eine Generation mit dreißig Jahren berechnet, eine erstaunliche Zahl: Mehr als zwei Generationen Engagement für den Chorgesang, wie Vorsitzender Dieter Kleinmann betonte.
Eine ganz besondere Ehrung gab es auch für Josef Horn (MGV Mahlstetten) und Gerhard Wiedmann (Liederkranz Nendingen). Beiden überreichte Vorsitzender Dieter Kleinmann die goldene Ehrennadel des Chorverbands Schwarzwald-Baar-Heuberg. Gerhard Wiedmann singt seit 1993 im zweiten Bass, zudem war er von 1995 bis 2005 Schriftführer vom Liederkranz Nendingen und engagiert sich seit 2003 als Vizechorleiter. Josef Horn singt seit 26 Jahren beim MGV Mahlstetten, von 1995 bis 2008 und von 2015 bis 2017 übernahm der das Amt des Kassiers, bis heute unterstützt er den derzeitigen Kassier, dazu ist er seit elf Jahren Wirtschaftsführer beim MGV, das macht insgesamt 24 Jahre Engagement in Doppelfunktion.

Der gemischte Chor der Eintracht Rietheim

Die Männer der Eintracht Rietheim

Den Abschluss des Ehrentags machte ein schöner Auftritt sowohl der Männer als auch des gemischten Chors der Gastgeber. Text: Moni Marcel

 


© 2018 - Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg 1886 e.V. - 78056 Villingen-Schwenningen - Telefon: 07720 9936981, Mobil: 0152 21694407Chorverband SBH - Chorjugend SBH - Chorleiter - Weiterbildung - Singen - Kontakt - Impressum - Datenschutz - Admin buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich